MEINE MEINUNG

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle meine Statements aus den Ausgaben des Stadtjournals und den Zeitungen der ÖVP Gleisdorf.

Stadtjournal Dezember 2020

Wir haben es selbst in der Hand

Masken tragen, Abstand halten, Existenzängste, historisch programmierte Gewohnheiten, wie das Handgeben oder Umarmungen nahestehender Menschen, nicht leben dürfen, Distance-Learning, kulturelle Karenz – all das belastet viele Menschen und geht uns eigentlich schon ziemlich auf die Nerven. Und jetzt auch noch das: Lockdown Nummer 2!

54 Millionen Menschen haben sich weltweit bis Mitte November nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert, rund 1.320.000 Menschen sind an oder mit dem Virus gestorben. Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Und sosehr wir in Österreich im Frühjahr gut durch diese Krise gekommen sind, so dramatisch hat sich die Situation nun im November zugespitzt. Hierzulande wurde das Virus rund 200.000 Mal nachgewiesen und 1.600 Todesfälle sind zu beklagen. Was aber die Lage so ernst macht, ist die Situation in unseren Spitälern. Mehr als 3.300 Menschen müssen stationär behandelt werden, rund 560 PatientInnen werden intensivmedizinisch betreut – die Hilfe- und Warnrufe der Ärzteschaft sind unüberhörbar.

Aber warum musste es soweit kommen? Darüber wird in unterschiedlichen Foren und Runden trefflich und zum Teil hochemotional diskutiert. Hätte man früher dieses oder jenes tun können oder müssen, wer ist schuld und manche gehen so weit und fragen, ob das alles eh nicht nur erfunden ist. Nun ja, die Menschen mit vielen Schläuchen aus ihren Körpern sind sicher nicht erfunden, die sind ganz real. So real wie die Angst ihrer Angehörigen, die um das Leben ihrer Lieben fürchten. Und so real wie der Einsatz der ÄrztInnen und PflegerInnen rund um die Uhr.

Anstatt der Schuldfrage (die im Übrigen die ganze Welt gleichermaßen betrifft) sollten wir uns doch die Frage stellen, was wir – jede einzelne und jeder einzelne – mit dem Blick nach vorne dafür tun können, damit wir dieses Virus, das die Gesellschaft und das Zusammenleben bedrohen, endlich in den Griff bekommen. Und wir sollten uns nun meiner Meinung nach auch nicht die Frage stellen, welche Lücken und Schlupflöcher die neuen Lockdown-Verordnungen dort und da haben könnten, sondern ob wir alle alles dafür getan haben und weiterhin tun, um das gemeinsame Ziel zu erreichen: Ein Leben ohne Maske, ein Leben mit den gewohnten Freiheiten, ein Leben mit erfolgreicher Wirtschaft, lebendigen Schulen, begeistertem Sport und einem breiten Kulturangebot, das unseren Zusammenhalt wieder nährt.

Klar ist: Wir haben es alle miteinander selbst in der Hand, dieses mehr als erstrebenswerte Ziel so schnell wie möglich wieder zu erreichen! Wir tun das keiner Regierung und keiner Institution zuliebe, wir tun es ausschließlich für uns! Und es erledigt auch niemand anderer für uns, da braucht es unser aller konsequentes und persönliches Zutun, um das ich Sie als Bürgermeister unserer Stadt von ganzem Herzen bitte! Seien wir achtsam und bleiben Sie gesund!

Ich wünsche Ihnen einen bewusst erlebten Advent, hoffentlich ein Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familien und verbleibe mit herzliche Grüßen!

Ihr Christoph Stark

PS.: Für alle, die in diesen Tagen Hilfe brauchen, steht unser Team der Stadtgemeinde Gleisdorf unter 03112 / 2601 und mit der Aktion „Gleisdorf bringt’s“ wie schon im März gerne zur Verfügung!

 
 
 

DANKE!

Beim ÖVP-Stadtparteitag am 18.04.2022 wurde das gesamte Team des Stadtparteivorstandes mit 100% bestätigt, ich durfte mich über 97,6% der Delegiertenstimmen freuen und betrachte es als echten Auftrag für die kommenden fünf Jahre! Vielen Dank für das Vertrauen!

AUSSTELLUNG: BG/BRG GLEISDORF "BEGEGNUNGEN"

Im Fokus unserer Kreativwerkstatt standen Begegnungen mit sich selbst und mit anderen. Im Gestaltungsprozess, dominiert vom Ausdruck inneren Erlebens, spielte die Suche nach eigener und fremder Identität eine große Rolle. Das Wirklichkeitsbild zeigte sich in einer neuen Dimension. Analyse und Synthese sowie Aspekte der Moderne, realistische Darstellung, Abstraktion und Verfremdung wurden genützt. Mimisches und gestisches Ausdrucksverhalten wurden erprobt – Posen fixiert und umgesetzt. Vorrangig wurde dem „Selbst“ ästhetisch-sinnliche Präsenz verliehen, mit entscheidender Beteiligung an der Ich-Entwicklung.

  • Datum: 05. Mai 2022 bis 28. Mai 2022
  • Bemerkung zur Zeit: Vernissage: 05.05., 19.00 Uhr
  • Ort: MiR-Museum im Rathaus, Rathausplatz 1, 8200 Gleisdorf
  • Begegnungen, eine Ausstellung der KreativschülerInnen des BG und BRG Gleisdorf

BUCHFINK - LESEFESTIVAL

Die Stadtgemeinde und die Kleinregion Gleisdorf veranstalten von Sonntag, 15. Mai bis Freitag, 20. Mai 2022 zum 4. Mal das Lesefestival, welches in Kooperation mit der Stadtbücherei Gleisdorf, der Öffentlichen Bücherei Nitscha und der Buchhandlung Plautz konzipiert und durchgeführt wird.

Das Lesefestival, welches alle zwei Jahre über die Bühne geht, umspannt die gesamte Kleinregion Gleisdorf und hält Angebote für alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten parat. Auch die Schulen und Kindergärten von Gleisdorf, Albersdorf-Prebuch, Hofstätten und Ludersdorf-Wilfersdorf sowie weitere Einrichtungen der Kleinregion Gleisdorf bringen sich in die Programmgestaltung ein.

  • Datum: 15. Mai 2022 bis 20. Mai 2022
  • Ort: div. Orte, 8200 Region Gleisdorf

Medizin leicht verständlich - Jubiläumsveranstaltung!

Anti-Teuerungspaket

Mit dem 2. Anti-Teuerungspaket, das am 20.03.2022 in der Regierung beschlossen wurde, werden jene entlastet, die von den stark steigenden Energiepreisen besonders betroffen sind. Gemeinsam mit dem ersten Paket werden die Menschen in Österreich und die Wirtschaft nun mit fast 4 Milliarden Euro entlastet.

Mehr dazu HIER.

Aussetzung der Impfpflicht

Die Impfpflicht bleibt bestehen, ihr Vollzug wird aber ausgesetzt. Zu dieser Entscheidung kam der Ministerrat am 09.03.2022 auf Empfehlung der von der Regierung eingesetzten Kommission, wie Verfassungsministerin Karoline Edtstadler nach der Sitzung berichtete. Diese Entscheidung spiegelt die derzeitige virologische Situation und das Gefahrenpotential wider.

Und: Die Kommission warnt davor, dass man im Herbst mit einer neuen Welle rechnen müsse. Die gesetzliche Impfpflicht ist Teil der notwendigen Vorbereitung darauf. Denn die Impfung ist, so die Kommission, ein zentrales Element zur Bewältigung der Pandemie – die noch nicht vorbei ist!

SAM ist für alle da!

Mobilität ist ein wichtiger Faktor im ländlichen Raum. Mit SAM hat die Oststeiermark ein Micro-ÖV-System eingeführt, das es den Menschen ermöglicht, auch ohne eigenes Auto kostengünstig mobil zu sein - und das gilt für alle, von jung bis alt! Hier geht's zum Video!

DANKE!

DANKE, DANKE, DANKE! Das sind die Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2020 Gleisdorf, in Klammer die Ergebnisse von 2015:

  • ÖVP: 2565 Stimmen (2955), 57,87% (52,50%), 18 Mandate (17)
  • SPÖ: 558 Stimmen (1358), 12,59% (24,13%), 4 Mandate (8)
  • FPÖ: 441 Stimmen (662), 9,95% (11,76%), 3 Mandate (3)
  • GRÜNE: 868 Stimmen (526), 19,58% (9,34%), 6 Mandate (3)

Melden Sie sich BITTE an!

Ich habe mich schon angemeldet! Machen Sie es auch! Unter https://anmeldung.steiermark-impft.at können Sie sich zur Corna-Impfung voranmelden. Mit dieser Impfung haben wir die echte Hoffnung auf ein normales Leben und schützen uns vor schweren Erkrankungen mit diesem heimtückischen Virus.

LEBENSWERTES GLEISDORF

Ein lebenswertes Gleisdorf ist unser ganz klares Ziel für die Zukunft unserer Stadt. Darum heißt es volles Herz voraus! Dazu bitten wir Sie bei der Gemeinderatswahl am 28. Juni 2020 um Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen. HIER finden Sie alle Informationen zur Wahl.

62 Sekunden

Peter L. Eppinger präsentiert in 62-Sekunden-Videos alle 62 Abgeordneten des Team Kurz. Hier gibt es das Interview und den Wordrap, zu dem er mich vor einigen Tagen eingeladen hat.

Die Themen 2015 - 2020

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!