Mein Tagebuch

Herzlich willkommen! Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Website. Für Sie (und auch für mich selbst) habe ich auf den folgenden Seiten wichtige Tagesereignisse, Situationen und Gedanken, die mich beschäftigten und bewegten, beschrieben. Ich lade Sie ein, mein Tagebuch mit Ihren persönlichen Kommentaren und Meinungen zu bereichern.

 
Tagebucheinträge vonfiltern:
bis

Tag der KandidatInnen - Premiere am Abend

Eintrag vom 15.1.2020, 22 Uhr 56

Yippiieee! Mit heute Morgen ist sie komplett – die Liste jener 62 Damen und Herren, die für die ÖVP Gleisdorf am 22. März als Kandidatinnen und Kandidaten ins Rennen gehen werden. Die Buntheit dieser Gruppe, die Vielfalt aus Generationen, Berufen und Ortsteilen ist ein sehr gutes Abbild unserer Gesellschaft. Ich freue mich außerordentlich über diese Zusammensetzung, die ich am 4. Februar 2020 beim ÖVP Stadtparteitag der Öffentlichkeit präsentieren darf!

Apropos KandidatInnen: Viele Stunden des heutigen Tages saß ich als Mitglied des Regionalvorstandes unseres Bezirks in einem wichtigen Hearing, in dem sich die KandidatInnen für die Nachfolge der Geschäftsführung der „Regionalentwicklung Oststeiermark“ präsentierten. Die Empfehlung an die Regionalversammlung wird nach der Präsentation und Diskussion letztendlich eine klare und eindeutige sein.

In meiner politischen Laufbahn durfte ich schon einige Premieren erleben. Eine davon war heute Abend. Auf Einladung der 1908 gegründeten Katholischen Studentenverbindung Traungau Graz durfte ich im Rahmen der wissenschaftlichen Abenden ein Referat über „Das Wesen der Politik“ halten – eine echte Ehre! Danke für die Einladung!

Aufrufe: 132

Ball und Wahlen - eine intensive Zeit

Eintrag vom 14.1.2020, 22 Uhr 29

Es war ein intensiver Dienstag, der heute zu weiten Teilen aus zwei Themen bestand: den nahenden Gemeinderatswahlen und dem noch näher liegenden Oststeirerball, der am 1. Februar über die Bühne geht.

Auch wenn der Ball seit 47 Jahren jedes Jahr stattfindet, die Vorbereitungen brauchen Jahr für Jahr ein gutes Stück Zeit und persönlichen Einsatz.

Ähnlich verhält es sich mit den Wahlen. Team und Themen, Termine und formale Vorgaben bedingen auch einen nicht unerheblichen Zeitaufwand. Im Vorfeld zu dieser Wahl am 22.03.2020 werden überdies allerorts außerordentliche Ortsparteitage abgehalten. Einige davon darf ich als regionaler Abgeordneter begleiten - so zu Beispiel heute Abend in St. Kathrein am Offenegg. Bürgermeister Thomas Derler präsentierte dabei die Liste der KandidatInnen, die für die ÖVP St. Kathrein am Offenegg ins Rennen gehen.

Unmittelbar vor dem Ortsparteitag hatte ich in St. Kathrein die Gelegenheit eine beeindruckende Bekanntschaft zu machen. Dieser Imposante Kerl (siehe Foto) wird bald über den Kreisverkehr bei der Jet-Tankstelle wachen. Bin schon gespannt!

Aufrufe: 96

SAM bringt Sie weiter!

Eintrag vom 13.1.2020, 18 Uhr 43

Letzten Freitag, am 10. Jänner 2020, ist das Projekt „SAM – das Sammeltaxi in der Oststeiermark“ gestartet. Sie haben in den letzten Wochen dazu bereits eine umfassende schriftliche Information erhalten. SAM ist für mich eines der wichtigsten Projekte unserer Zeit, an dem wir sehr lange gearbeitet haben. SAM steht für eine kleinteilige, leistbare und flächendeckende öffentliche Mobilität – Mobilität für alle! Für Kinder ab 6 Jahren, für Menschen, die auf das eigene Auto verzichten wollen, für Menschen mit einer temporären Mobilitätseinschränkung, oder auch für Menschen, die selbst einfach nicht mehr mobil sind bzw. sein können.

Meine Einladung an Sie: Nutzen Sie SAM, probieren Sie es einfach! Alle Infos finden Sie in der ausgesandten Informationsbroschüre, auf www.oststeiermark.at/sam, unter der Telefonnummer 050 36 37 39, oder Sie kommen zu uns ins Rathaus. Die MitarbeiterInnen der Stadt, die heute dazu eine Intensivschulung erfahren haben, helfen Ihnen dabei sehr gerne!

Apropos MitarbeiterInnen: Die heute präsentierte Umfrage, wie zufrieden die GleisdorferInnen mit den Serviceangeboten der Stadt und mit der Freundlichkeit und Kompetenz der MitarbeiterInnen sind, hat meinem Team Bestnoten attestiert. Das freut mich natürlich riesig! Natürlich wurden auch Verbesserungsmöglichkeiten formuliert, die wir uns gerne zu Herzen nehmen!

Vom letzten Weihnachtswunschbaum gab es für mich noch zwei Wünsche zu erfüllen. Der eine, denkbar einfach: Die Kinder einer Klasse der ASO Gleisdorf wünschten sich, dass der Bürgermeister zur Jause vorbeikommen solle. Na bitte, kein Problem! Und die Erdäpfelsuppe war einfach köstlich!!

Der zweite Wunsch stammte von Anton, einem 16-jährigen Schüler der ASO Gleisdorf. Sein Wunsch: Eine Runde mit dem Bagger fahren! Heute Vormittag war es dann soweit und Anton freute sich enorm. Aber auch so manche MitschülerInnen, die auch gleich eine Runde am Wirtschaftshof der Stadtgemeinde Gleisdorf drehten. Wenn das Wünscheerfüllen immer so einfach wäre ...

Nach einem Geburtstagsbesuch bei einem Ehepaar, das seinen 85. bzw. 90. Geburtstag gefeiert hat, und noch ein paar Terminen im Rathaus geht es nun gemeinsam mit meinen Bürgermeisterkollegen aus der Region zu einem gemeinsamen Essen, zu dem uns in schöner Tradition Pfarrer Gerhard Hörting eingeladen hat. Da erwartet uns viel Gutes!

Aufrufe: 85

93. Wehrversammlung der FF Labuch

Eintrag vom 12.1.2020, 18 Uhr 21

Bei der 93. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Labuch war Kommandant Christoph Puchas zurecht stolz! Stolz auf ein gutes abgelaufenes Jahr, stolz auf eine unfassbar erfolgreiche Jugendmannschaft, die an Bewerben nahezu alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gab, und stolz auf seine Wehr, die nun mit 103 Mitgliedern ihren Höchststand schreibt.

Höchststand gab es aber auch in Sachen Üben. Sage und schreibe 109 Mal sind die Labucher Feuerwehrmitglieder letztes Jahr zu Übungen ausgerückt, dazu kamen mehr als 70 Einsätze Macht in Summe 16.694 ehrenamtlich geleistet Stunden.

Da dufte ich mich namens der Stadtgemeinde Gleisdorf mit meinen Gratulationen herzlich und voller Anerkennung anschließen! Ihnen allen gilt unser aufrichtiger Dank – den aktiven Mitgliedern, aber auch deren Angehörigen, die durch ihr Verständnis einen großen Beitrag für das Funktionieren dieses Systems beitragen.

Aufrufe: 380

Wertvolle Zeit

Eintrag vom 11.1.2020, 23 Uhr 44

Wie im Flug ist heute dieser Vormittag vergangen, wo neben der Sitzung des ÖVP-Zeitungsteams noch ein paar andere Dinge auf der Agenda standen. Ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe unserer Zeitung, in der wir wieder über viele Aktivitäten unseres Teams berichten dürfen.

Der Rest des Samstages war ziemlich privat und endete in einer Geburtstagsfeier mit vielen lieben Freunden – eine wertvolle Zeit, die ich ungemein genießen kann!

Aufrufe: 271
 
 
 

47. Oststeirerball

Mein Team und ich freuen uns schon, Sie beim 47. Oststeirerball begrüßen zu dürfen. Es wird wieder ein besonderer Ballabend, der von viel Leidenschaft in der Vorbereitung getragen ist.
  • Samstag, 1. Februar 2020, 19:30 Uhr
  • forumKloster
  • Alle Infos und Tischreservierungen unter www.oststeirerball.at

SAM bringt dich weiter!

Ab 10. Jänner 2020 ist SAM verlässlich in über 60 Gemeinden der Oststeiermark unterwegs. Natürlich auch in Gleisdorf und unserer Kleinregion! Für mich ist SAM eines der wichtigsten Projekte in unserer Region, weil es die Menschen im Grundbedürfnis der Mobilität nachhaltig unterstützt. Alle Infos finden Sie HIER!

Eislaufen in Gleisdorf

ÖVP Stadtparteitag

Am 22. März 2020 wählen die Gleisdorferinnen und Gleisdorfer einen neuen Gemeinderat. In Vorbereitung für diese Wahl findet am 4. Februar 2020 der außerordentliche Stadtparteitag der ÖVP Gleisdorf statt. Dabei freue ich mich, unser Team für diese Wahl und unser Programm bis 2025 präsentieren zu dürfen.

7.255 Vorzustimmen! DANKE!

Im Gegensatz zur Wahlbewerbung 2017 haben mein Team und ich diesmal keinen expliziten Vorzugsstimmenwahlkampf geführt. Dementsprechend hatte ich auch dazu auch keine ausgeprägte Erwartungshaltung. Dass es unfassbare 7.255 Vorzugsstimmen geworden sind bewegt mich sehr und ich sage einfach DANKE!!!

Plenarrede zum Nationalen Energie- und Klimaplan

Zur Debatte stand am 13.11.2019 der Nationale Energie- und Klimaplan, zu dem es einen gemeinsamen Nenner im Hohen Haus gibt: Klimaschutz hat höchste Priorität – der Weg dorthin ist dort und da unterschiedlich. Klar ist, dass in diesem Thema so viel Leidenschaft liegt, weil junge Menschen auf die Straße gegangen sind und für ihre Zukunft demonstriert haben. Dazu kann man jetzt stehen, wie man will. Ohne „Friday for Future“ gäbe es diese Intensität der Diskussion nicht.

Hier geht es zum Video!

Plenarrede zum Ökostromgesetz

Je länger ich den Beschluss vom 25.09.2019 zum Ökostromgesetz Revue passieren lasse, umso größer ist die Freude darüber. Ein super Impuls in Sachen Klimaschutz und ein Schub für die Erneuerbaren Energien! Hier dazu meine Plenarrede.

Plenarrede zur Abeitsmarktpolitik

In der Plenarsitzung vom 19.09.2019 durfte ich zum Thema Arbeitsmarktpolitik sprechen. Arbeitslosigkeit ist für jeden Menschen, egal welchen Alters, eine bedrohliche Situation, die meistens mit finanziellen, sozialen, gesellschaftlichen und nicht selten auch familiären Folgen einhergeht. Das heißt, wir alle, auch der Arbeitsmarkt, sind aufgefordert, alles zu tun, um die Arbeitslosigkeit zu vermeiden.

Hier geht es zur Rede.

Plenarrede zur Barrierefreiheit im Internet

Über Barrierefreiheit dürfen wir im 21. Jahrhundert nicht mehr diskutieren, denn diese muss einfach gewährleistet sein - auch im Internet. Das gilt auch für die Serviceplattform des Bundes oesterreich.gv.at. Dazu meine Plenarede vom 03.07.2019.

Plenarrede zum Wohnungs-Gemeinnützigkeitsgesetz

Über 900.000 Wohnungen werden in Österreich von den Gemeinnützigen Wohnbauträgern errichte und verwaltet. Sie brauchen gute rechtliche Rahmenbedingungen vor allem deshalb, damit es den Menschen in ihrem Grundbedürfnis der Wohnversorgung gut geht. Hier geht es zur Rede.

Plenarrede zum Patentanwaltsgsetz

Als Forschungsnation benötigen die Entwicklerinnen und Entwickler in unserem Land die besten Rahmenbedingungen. Mit der Reform des Patentantwaltsgesetzes schaffen wir für Berufsantwärter mehr Klarheit und Rechtsicherheit, denn sie haben eine zentrale Rolle wenn es darum geht, den Schutz von geistigen Eigentums zu gewährleisten. Zu später Stunde durfte ich mich am 25.04.2019 noch in die Debatte zu dieser positiven Novelle einbringen.

Plenarrede zum Ziviltechnikergesetz

In meiner Rede im Hohen Haus am 28.03.2019 durfte ich zur Änderung des Ziviltechnikergesetzes Stellung nehmen. Durch die Novellierung wird für diese Berufsgruppe der Arbeitseinstieg in Zukunft einfacher gemacht, Praxiszeiten schneller angerechnet und mehr Rechtssicherheit bei Fortbildungsverpflichtungen geschaffen.

https://youtu.be/KzTozmGnl08

Plenarrede zum Staatsdruckereigesetz

Nimmt man seinen Reisepass oder Führerschein zur Hand, kann man sehr gut die qualitative Arbeit der Österreichischen Staatsdruckerei (OeSD) erkennen. Dieses Unternehmen stellt einen Leitbetrieb in Österreich dar und ist weltweit auf 4 Kontinenten tätig. Um dem Urteil des Europäischen Gerichtshof zu folgen, wurde mit dem am 27.03.2019 beschlossenen Staatsdruckereigesetz der Wettbewerb ermöglicht.

Plenarrede zu Bürgerpetitionen - Kinderbetreuung

Am 30.01.2019 durfte ich im Rahmen der Sitzung des Nationalrates zu der Petition sprechen, die sich mit der institutionellen Kinderbetreuung und mit der Bund-Länder-Vereinbarung beschäftigt. Diese Vereinbarung ist sehr gut! In der Kinderbetreuung gibt es aber noch viel zu tun!

Plenarrede zum kulturellen Zusammenwirken

Durch das verstärkte Zusammenwirken von Bund und Ländern im Kulturbereich das Kulturleben in Österreich zu verbessern, zu verbreitern und Kultur für alle Menschen zugänglich zu machen - das ist das Ziel des Auftrags des Parlaments an Bundesminister Gernot Blümel. Dazu durfte ich mich am 13.12.2018 in der Plenarsitzung äußern.

Plenarrede zur E-Government-Novelle

Mit der am 12.12.2018 beschlossenen E-Government-Novelle schaffen wir mehr Flexibilität und Erleichterungen für die Bürgerinnen und Bürger. In Zukunft wird eine elektronische An- und Ummeldung, eine Vereinfachung von Behördenwegen nach der Geburt eines Kindes (digitaler Babypoint), bundesweit einheitliche Zustellung behördlicher Schriftstücke oder das elektronisches Erinnerungsservice vor Ablauf des Reisepasses möglich sein.

Plenarrede zum Frauenvolksbegehren

Volksbegehren sind wertvoll daran zu erinnern, nicht aufzuhören! Nicht aufzuhören, für ein gutes Miteinander zu kämpfen! In der Plenarsitzung vom 11.12.2018 haben wir über das aktuelle Frauenvolksbegehren gesprochen. In meiner Rede habe ich betont, wie wichtig solche Initiativen sind und ich froh bin, in einem Land wie Österreich zu leben, wo so eine starke Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Demokratie möglich ist. Auch wenn ich mich in gewissen Punkten inhaltlich nicht voll und ganz anschließen kann, ist die Gleichstellung von Mann und Frau in der Gesellschaft ein sehr wichtiges Ziel!

Plenarrede zur ASO und zum Markenschutzgesetz

Bevor ich in meiner Plenarrede vom 22.11.2018 auf die Novelle des Markeschutzgesetzes einging, war es mir ein Anliegen auf Aussagen zu den Allgemeinen Sonderschulen und despektierlichen Äußerungen gegenüber Abgeordneten und dem Kanzler einzugehen.

Plenarrede zum Abkommen mit dem Kosovo

Das Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Kosovo war heute ein Thema im Nationalrat und das Thema, zu dem ich sprechen durfte. Aber auch die notwendige Digitalsteuer für globale Online-Riesen war Teil meiner Rede.

Plenarrede zu Standards bei Ladestationen

Energie und Klimaschutz sind wohl die wichtigsten und nachhaltigsten Zukunftsthemen. Wir wissen, hier muss noch viel geschehen! Ein Mosaikstein dazu wurde heute auf den Weg gebracht. Auf Basis der Initiative von Bundesministerin Elli Köstinger, wurde das Gesetz, mit dem einheitliche Standards für E-Ladestationen und alternative Antriebe geschaffen werden, heute mit großer Mehrheit verabschiedet. Es war mir Ehre und Freude, für den Beschluss dieses Gesetzes werben zu dürfen. HIER geht es zur Rede.

Plenarrede zur Baukultur

In der Plenarsitzung durfte ich zum Thema "Baukultur" sprechen – ein Thema, das vielleicht kein großes Breiteninteresse erweckt, das aber allemal große Breitenwirkung hat. Denn Baukultur umgibt uns Tag für Tag, Land auf, Land ab. HIER geht es zur Rede.

62 Sekunden

Peter L. Eppinger präsentiert in 62-Sekunden-Videos alle 62 Abgeordneten des Team Kurz. Hier gibt es das Interview und den Wordrap, zu dem er mich vor einigen Tagen eingeladen hat.

Die Themen 2015 - 2020

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!