Eintrag vom 2.5.2012, 11 Uhr 29

Nitscha + Gleisdorf = Nordkorea?

Nachdem ich gestern Abend nach Hause gekommen bin, habe ich natürlich die Zeitungen der Vortage nachgelesen. Besonders aufgefallen ist mir dabei die Ausgabe der Kleinen Zeitung vom 29.04.2012, wo mein Bürgermeisterkollege aus Nitscha, Peter Schiefer, zum Thema Gemeindefusionen interviewt wurde.

Vorweg: Nix ist fix, alles ist offen! Keine Fusion ist beschlossen!

Auf die Frage, was bei einer Fusion von Nitscha und Gleisdorf konkret passieren würde, meinte Peter Schiefer, dass „… wir in Nitscha keinen Einfluss mehr auf die Gestaltung unseres unmittelbaren Umfeldes …“ hätten. Und weiter: „Gleisdorf könnte dann eine Riesensiedlung mitten auf unsere Wiesen bauen. Wollen wir das?“

Mir ist schon klar, dass es sich hier um das Emotionalthema Nummer 1 handelt. Aber genau durch solche Aussagen werden (abgesehen von nix ist fix, alles ist offen!) Ängste geschürt, die für so einen Prozess sehr, sehr schlecht sind. Und ich gehe davon aus, dass Peter Schiefer, der in Sachen Kommunalpolitik ja ein Vollprofi ist, solche Meldungen nicht unüberlegt bringt.

Wenn es tatsächlich zu einer Fusion kommt, ist die Aussage „Gleisdorf könnte dann eine Riesensiedlung mitten auf unsere Wiesen bauen“ eine echte Watschn für alle, die sich dann als GemeinderätInnen um die Entwicklung dieser neuen Gemeinde bemühen werden. Auch für jene GemeinderätInnen, die aus Nitscha in den Gemeinderat einziehen werden!

Fusion bedeutet nicht, dass Wissen und Hausverstand der ungebremsten Dummheit Platz machen. Fusion bedeutet auch nicht, dass das Baurecht und die Raumordnung abgeschafft werden. Und Fusion bedeutet auch nicht, dass bisher gut funktionierende demokratische Prozesse auf einmal in eine nordkoreanische Diktatur umgewandelt werden.

Also bitte! Bleiben wir doch bei der Sache!

 
 
 

Preisschnapsen

An alle offiziellen und geheimen Profischnapser in unserer Region – und an alle, die es noch werden wollen! Am 9. März geht's in der Kirchtavern Gleisdorf um die besten Karten und super Gewinne!

Latin Dance Party "Karibische Tanzabende"

Klima-Kabarett: Seppi Neubauer "Heiße Liebe"

Die spielerische Leichtigkeit des Gedächtnistrainings

20 Jahre Weltladen Gleisdorf

PFLEGE LEICHT VERSTÄNDLICH

MEDIZIN LEICHT VERSTÄNDLICH

Finanzhilfe des Bundes

Es wurde lange verhandelt, nun ist es fix. Die Gemeinden werden vom Bund mit 1 Milliarde Euro in Zeiten der Teuerung unterstützt.

DANKE!

Beim ÖVP-Stadtparteitag am 18.04.2022 wurde das gesamte Team des Stadtparteivorstandes mit 100% bestätigt, ich durfte mich über 97,6% der Delegiertenstimmen freuen und betrachte es als echten Auftrag für die kommenden fünf Jahre! Vielen Dank für das Vertrauen!

DANKE!

DANKE, DANKE, DANKE! Das sind die Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2020 Gleisdorf, in Klammer die Ergebnisse von 2015:

  • ÖVP: 2565 Stimmen (2955), 57,87% (52,50%), 18 Mandate (17)
  • SPÖ: 558 Stimmen (1358), 12,59% (24,13%), 4 Mandate (8)
  • FPÖ: 441 Stimmen (662), 9,95% (11,76%), 3 Mandate (3)
  • GRÜNE: 868 Stimmen (526), 19,58% (9,34%), 6 Mandate (3)

Die Themen 2020 - 2025

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!