MEINE MEINUNG

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle meine Statements aus den Ausgaben des Stadtjournals und den Zeitungen der ÖVP Gleisdorf.

Stadtjournal Mai 2017

Hocherfreuliche Entwicklungen – trotz des Sparprogramms

Als Anfang des heutigen Jahres das Sparbudget der Stadt verkündet wurde, war an vielen Orten eine gewisse Tristesse angesagt. Manche BeobachterInnen des kommunalen Geschehens meinten, dass Gleisdorf damit in einen gefährlichen Stillstand verfallen könnte. Dass dem nicht so ist, beweisen die aktuellen Entwicklungen, die aufgrund guter Vorbereitungen, dem Zutun vieler, oder einfach aufgrund glücklicher Fügungen entstanden sind und sich sehr positiv auf die Stadt auswirken werden.

Umbauprojekt Volksschule Gleisdorf

Aufgrund des anhaltenden Zuzugs ist seit vielen Monaten klar, dass die Volksschule Gleisdorf zu klein geworden ist und spätestens ab dem Schuljahr 2018/2019 zu wenig Platz für die SchülerInnen bieten wird. Umfangreiche Voruntersuchungen, Diskussionen, Berechnungen, Ideensammlungen und vieles mehr führten am Ende in ein zweistufiges Vergabeverfahren, das nun in der Gemeinderatssitzung am 5. April 2017 mit einem einstimmigen Beschluss abgeschlossen wurde. Lesen Sie dazu bitte weitere Informationen auf den Seiten XX. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich hier bei einigen Menschen zu bedanken, die zum Gelingen des Projektes sehr viel beigetragen haben. Danke an Frau Dir. Sonja Wolf und die PädagogInnen der Volksschule für das Einbringen der wichtigen schulischen Perspektiven, danke an das Team im Rathaus (Mag. Katharina Scheidl und Ing. Adolf Brunner) für die umfangreichen Vorbereitungen, bei allen ArchitektInnen, die hier viele Ideen eingebracht haben und schlussendlich ein großes Dankeschön an Gemeinderat Dr. Wolfgang Weber, der dieses Vorhaben als politischer Projektleiter in unzähligen Stunden ehrenamtlich begleitet hat.

Es war ein sehr komplexes Vorhaben, an dessen Ende nun ein umsetzungsreifes Projekt steht, das – alle rechtlichen Genehmigungen vorausgesetzt – heuer im Sommer startet und Ende August 2018 abgeschlossen sein soll bzw. sein muss.

Mobilitätsprojekt Gleisdorf

Ebenso aus der Feder der Stabsstelle für Projektmanagement stammt das „Mobilitätsprojekt Kleinregion Gleisdorf“. Aufgrund der erstklassigen Vorarbeiten erhält die Stadt Zugang zum europäischen EFRE-Fonds, aus dem mehrere Projekte in der Oststeiermark gefördert werden. Das Gleisdorfer Vorhaben umfasst unter anderem die Totalsanierung des Busbahnhofes, die Errichtung von Radwegen und die Erstellung eines Mobilitätskonzeptes im Ausmaß von rund € 750.000,-. Sage und schreibe 60 Prozent, also rund € 450.000,- fließen dazu aus der Europäischen Union direkt nach Gleisdorf. Die Arbeiten am Busbahnhof sollen heuer in den Sommerferien über die Bühne gehen.

Gastronomische Nachfolge im forumKLOSTER

Am 11.10.2004 wurde der Sonnenwirt im forumKLOSTER durch die Rossini-Gruppe neu eröffnet. Seit damals begleitete dieses Team die rund 60.000 BesucherInnen, die Jahr für Jahr das forumKLOSTER besuchten. Nach rund zwölfeinhalb Jahren haben die Betreiber den Vertrag mit der Stadt beendet, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Auch Ihnen – Manfred Hofer und Max Moder – sage ich an dieser Stelle von ganzem Herzen ein aufrichtiges Dankeschön für diese jahrelange gute Partnerschaft. Und die Suche nach einer Nachfolgelösung war nach kurzer Zeit erfolgreich. Die zuständige Kommission der Stadt hat sich für das „Genusshandwerk“ (www.genusshandwerk.com) und das klare gastronomische Konzept dieser Gruppe mit jahrelanger Erfahrung entschieden. Alle weiteren Informationen dazu folgen in den nächsten Tagen.

 
 
 

Achtung Baustellen!

Anfang Juni haben die Arbeiten zur Erweiterung des Fernwärmenetzes, des Glasfaserausbaus und der Strom- und Wassernetzerneuerung begonnen. Deswegen wird es bis Jahresende in den Bereichen Neugasse, Grazer Straße, Schillerstraße, Europa Straße und der Ludwig-Binder-Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die tagaktuelle Baustellen- und Umleitungssituation sehen Sie bitte auf www.gleisdorf.at!

3. Anti-Teuerungspaket

Das dritte Maßnahmenpaket gegen die Teuerung greift umfassend. Hier finden Sie einen Überblick über die kommenden Finanzhilfen der Bundesregierung, die im Parlament beschlossen wurden.

Hier geht es zur Übersicht!

Anti-Teuerungspaket

Mit dem 2. Anti-Teuerungspaket, das am 20.03.2022 in der Regierung beschlossen wurde, werden jene entlastet, die von den stark steigenden Energiepreisen besonders betroffen sind. Gemeinsam mit dem ersten Paket werden die Menschen in Österreich und die Wirtschaft nun mit fast 4 Milliarden Euro entlastet.

Mehr dazu HIER.

DANKE!

Beim ÖVP-Stadtparteitag am 18.04.2022 wurde das gesamte Team des Stadtparteivorstandes mit 100% bestätigt, ich durfte mich über 97,6% der Delegiertenstimmen freuen und betrachte es als echten Auftrag für die kommenden fünf Jahre! Vielen Dank für das Vertrauen!

DANKE!

DANKE, DANKE, DANKE! Das sind die Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2020 Gleisdorf, in Klammer die Ergebnisse von 2015:

  • ÖVP: 2565 Stimmen (2955), 57,87% (52,50%), 18 Mandate (17)
  • SPÖ: 558 Stimmen (1358), 12,59% (24,13%), 4 Mandate (8)
  • FPÖ: 441 Stimmen (662), 9,95% (11,76%), 3 Mandate (3)
  • GRÜNE: 868 Stimmen (526), 19,58% (9,34%), 6 Mandate (3)

Die Themen 2020 - 2025

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!