Mein Tagebuch

Herzlich willkommen! Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Website. Für Sie (und auch für mich selbst) habe ich auf den folgenden Seiten wichtige Tagesereignisse, Situationen und Gedanken, die mich beschäftigten und bewegten, beschrieben. Ich lade Sie ein, mein Tagebuch mit Ihren persönlichen Kommentaren und Meinungen zu bereichern.

 
Tagebucheinträge vonfiltern:
bis

Start des ELAK - Klausur in Gutenberg

Eintrag vom 20.2.2017, 23 Uhr 48

Seit dem Vorjahr laufen in der Stadtgemeinde Gleisdorf die Vorarbeiten für die Einführung des Elektronischen Aktes (ELAK) auf Hochtouren - heute war es schließlich soweit. Diese Woche starten die ersten konkreten Schulungen aller MitarbeiterInnen, die künftig hin mit dem ELAK arbeiten werden.Warum ELAK? In Zeiten des immer dichter werdenden Informationsangebotes und der Anforderung nach Transparenz der öffentlichen Verwaltung, ist ein entsprechendes diesen Geboten folgendes Datenmanagement unerlässlich. Faktisch alle Verwaltungseinheiten, ganz gleich ob Bund, Länder oder Gemeinden, müssen sich dieser Herausforderung stellen. Für uns geht das System mit Ende Februar - Anfang März in die Produktivphase. Bis dahin sollten alle KollegInnen und auch alle Gemeindemandatare die notwendigen Informationen erhalten haben.

Mit der Gratulation einer 85-jährigen Mitbürgerin gibt es zur ganztägigen Schulung einen wohltuenden Kontrapunkt. Danach geht es wieder in die Gemeinde Gutenberg-Stenzengreith zu meinen dortigen KollegInnen der ÖVP, die ich ein Stück im Rahmen von parteiinternen Klausuren begleiten darf. Eine spannende und neue Aufgabe für mich, der ich mich gerne gestellt habe.

Aufrufe: 32

Neu- und Wiederwahl in Nitscha

Eintrag vom 19.2.2017, 19 Uhr 54

In der 81. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nitscha berichtete Kommandant Rudi Karrer gestern Abend über die Ereignisse und Leistungen des vergangenen Jahres und blickt mit Stolz auf rund 12000 geleistete ehrenamtliche Stunden der 55 aktiven Feuerwehrmitglieder zurück. Aber auch die Jugend war dick da. Die 16 Jugendlichen brachten es auf rund 3700 Stunden für die Feuerwehr. Vielen Dank für euer aller Einsatz!
In der satzungsgemäßen Wahl wurde schließlich Rudi Karrer mit einem deutlichen Votum für weitere fünf Jahre zum Kommandanten wiederbestellt, zu seinem neuen Stellvertreter wurde Werne Kriegl gewählt.
Meine herzliche Gratulation gilt dem neuen Kommando und allen, die sich im Laufe des Abends über verdiente Auszeichnungen freuen durften!

Aufrufe: 129

Marschieren von Berlin bis nach Aleppo

Eintrag vom 18.2.2017, 17 Uhr 56

Seit 26. Dezember ist eine rund 40-köpfige Gruppe, bestehend aus Menschen aus 20 Nationen, auf einem Friedensmarsch für Syrien. Gestartet ist der Friedenstross in Berlin, seither marschieren die Frauen und Männer jeden Tag zwischen 10 und 30 Kilometer – und tun das auch noch bis September, da sollte das Ziel Aleppo erreicht sein. Heute bot die Stadtgemeinde Gleisdorf der Gruppe ein Nachtquartier und eine heiße Dusche. Alles Gute für den weiteren Weg!

Aufrufe: 106

Ehre für Sepp Rath, Spende für Fabian und ein Sauschädl für Johann Dreisiebner

Eintrag vom 17.2.2017, 22 Uhr 47

Die demographische Entwicklung unserer Stadt ist auch für die Forschung interessant. So besuchten mich heute Vormittag zwei Vertreter von Joanneum Research, um sich dieser Gesamtthematik anzunehmen. Bekommen sie das OK für ihr Forschungsprojekt, geht es im Herbst los.

Der Vormittag war darüber hinaus von vielen Themen geprägt, unter anderem von einer tollen Kulturinitiative einer Gleisdorfer Familie.

Theresia Rath, die Obfrau des Seniorenbundes Labuch-Ungerdorf, lud zu Mittag zur traditionellen Sauschädlmusi ins Gasthaus Seidl in Wolfgruben. Die Versteigerung des echten Sauschädels machte allen Gästen sichtlichen Spaß – „zum Ersten, Zweiten und Dritten“ hieß es dann für Johann Dreisiebner! Herzliche Gratulation ... offen gestanden bin ich ein bisserl froh, dass ich nicht gewonnen habe! ;-)

Ende letzten Jahres haben sich die MitarbeiterInnen von Steuerberater Werner Lafer im Heurigen Reiß in Volkersdorf getroffen, um gemeinsam Kekse zu backen und die feinen Bäckereien wurden dann auch verkauft. Der so gesammelte Verkaufserlös wurde heute im Rahmen eines kleinen aber feinen Zusammenseins Fabian Petz gespendet, der uns alle mit seinen tollen Gesangskünsten faszinierte. Und dieses Können kommt nicht von irgendwo. Da trifft sich Talent mit Fleiß und der musikpädagogischen Begleitung von Simone Kopmajer in der Musikschule Gleisdorf.

Der Gleisdorfer Alpenverein ist mit 2460 Mitgliedern nach Graz die stärkste Sektion der Steiermark. Entsprechend groß ist auch immer die Anteilnahme bei der Jahreshauptversammlung, die am Abend im forumKloster über die Bühne ging.

Obmann Alois Schunko durfte sich über einen sehr positiven Finanzbericht und natürlich über die beachtliche Bilanz eines umfangreichen Jahresprogramms freuen. Ebenso freudig war die Ehrung verdienter Funktionäre – allen voran Langzeitobmann Josef Rath.

Aufrufe: 165

Ausbau des Freizeit- und Bewegungsraums - überraschende Klarheit bei den Eurofightern

Eintrag vom 16.2.2017, 23 Uhr 13

Der „Freizeit- und Bewegungsraum“ ist ein Leaderprojekt der Kleinregion Gleisdorf, mit dem die Möglichkeiten verschiedener Aktivitäten für die Menschen in unserer Region sichtbarer und attraktiver gemacht werden sollen. Heute Morgen ging es darum, wie man in diesem Projekt wieder einen Schritt weiter kommt.

Sehr theoretisch ging es danach im Rathaus zu. Eine Abordnung des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung diskutierte mit einem kleinen Team der Stadt über die kommenden Veränderungen in der technischen Finanzgebarung, über den Finanzausgleich und die Mechanismen der Bedarfszuweisungsmittel des Landes.

Am Nachmittag ging es um Bürgeranliegen, um Widmungsfragen, um das Verkehrsgeschehen im dicht bebauten Wohngebiet, um junge UnternehmerInnen, um Fragen zur Gastronomie und vieles mehr.

Den ganzen Tag über war es ja schon ein Thema, so natürlich auch in der ZIB2, die ich heute keinesfalls versäumen wollte. Seit rund 15 Jahren wird über die Eurofighter diskutiert, da wurde geprüft und gestritten, jeder Beleg und jeder Vertrag drei Mal umgedreht, ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss kam am Ende zu einer Nullnummer … und nun, hopplahop, ist alles klar. Minister Hans Peter Doskozil präsentierte die eingebrachte Strafanzeige und die nun offenbar sonnenklaren Sichten auf die mysteriösen Zusammenhänge in diesem Geschäft. Auf der einen Seite verwunderlich, dass das auf einmal gelingt. Auf der anderen Seite gut, wenn diese Causa vor einem ordentlichen Gericht geklärt wird! Man darf gespannt sein, wie dieser Krimi weitergeht!

Aufrufe: 152
 
 
 

Ars Harmoniae

Unter der Leitung von Rudolf Plank lädt der Lions-Club am 4. März ab 19.30 Uhr zu einem äußerst hörenswerten Benefizkonzert mit „Ars Harmoniae“. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt hilfsbedürftigen Menschen zugute. Mit dabei ist auch das von der „Großen Chance“ bekannte Ensemble „The Pillers“, die Preisträger des heurigen Harmonika-Festivals „Coupe Mondiale“ sind. Unter dem Titel „Tango sin limite“ (Tango ohne Grenzen) werden nicht nur der Tango Nuevo dargeboten, sondern auch Grenzen zu anderen Musikrichtungen überschritten.

4. März 2017, 19:30 Uhr, forumKloster

KINDERFASCHING

Zum dritten Mal lädt die Stadtgemeinde Gleisdorf die kleinsten FaschingsbesucherInnen in das forumKLOSTER mit buntem Rahmenprogramm ein.


DJ Hasi sorgt für ausgelassene Stimmung und musikalische Unterhaltung. Zu jeder vollen Stunde kehren die TIP-Hexen die Bühne frei für spannende Auftritte und strahlende Kinderaugen.

Dienstag, 28.02.2017, 14:00 – 17:00 Uhr, forumKloster

Der BALL in NITSCHA

Peter Schiefer und das Nitscha-ÖVP-Team laden zum "Der Ball in Nitscha" am 25. Februar um 20:00 Uhr in den Kaltenbrunnerhof. Viel Musik, Tanz und eine Mitternachtsverlosung warten auf Sie!

CHRISTOPH STRASSER MOTIVATIONSVORTRAG

Ultraradsportler Christoph Strasser weiß wie man mit Niederlagen umgeht und gestärkt aus Krisen hervorgeht. Seine Leistungen sind nach wie vor unbeschreiblich und mehr als beeindruckend. Wie man mit Niederlagen umgeht und gestärkt aus Krisen herausgeht, darüber spricht der Extremsportler bei uns.

23. Februar 2017, 19:30 Uhr, forumKloster

Pflegestammtisch

Der Gleisdorfer Pflegstammtisch bietet Informationen und Hilfe für Angehörige, die pflegen, betreuen oder sich darauf vorbereiten. Dabei gibt es Tipps und Tricks in der Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger von Betroffenen für Betroffene.

22.02.2017, 19 Uhr, Servicecenter, Sitzungssaal, Rathausplatz 3, 8200 Gleisdorf

Eintritt frei! Eine Veranstaltung der Stadtgemeinde Gleisdorf.

AUSSTELLUNG: OLIVER HIRZBERGER

Zur Vernissage seiner neuen Ausstellung lädt der Künstler am Donnerstag, den 09.02.2017, 19.00 Uhr im Museum im Rathaus. Die Ausstellung ist von 10.02. bis 26.02.2017, jeweils Fr. 16.00-18.00 Uhr, Sa. und So. 10.00-12.00 Uhr geöffnet

Nähere Infos unter: http://www.oliver-hirzberger.com

Die Themen 2015 - 2020

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!