Mein Tagebuch

Herzlich willkommen! Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Website. Für Sie (und auch für mich selbst) habe ich auf den folgenden Seiten wichtige Tagesereignisse, Situationen und Gedanken, die mich beschäftigten und bewegten, beschrieben. Ich lade Sie ein, mein Tagebuch mit Ihren persönlichen Kommentaren und Meinungen zu bereichern.

 
Tagebucheinträge vonfiltern:
bis

Alexander van der Bellen ist neuer Bundespräsident - Friedrich Kleinhappl begeistere im forumKloster

Eintrag vom 4.12.2016, 22 Uhr 24

Das Morgenrot heute in der Früh machte eine wohlige Stimmung. Wobei zu dieser Zeit noch nicht klar war, wie sich dieser Tag tatsächlich entwickeln wird.

Im Laufe des Vormittags haben leider einige WählerInnen schwer verärgert das Wahllokal verlassen, weil sie keinen Ausweis mithatten und nicht von der Mehrheit der WahlbeisitzerInnen gekannt wurden. Dass sich dieser Ärger gegenüber den ehrenamtlichen Wahlbeisitzern entladen hat, war nicht nur unangenehm, sondern gegenüber diesen Personen auch nicht gerecht. Denn dass sich die Einhaltung der schon lange bestehenden Normen durch das Erkenntnis des VfGH, das zur Neuauflage der Wahl geführt hat, verschärft haben, dürfte niemandem entgangen sein. Und in allen verfügbare Medien wurde darauf hingewiesen.

Um 13 Uhr war Wahl in unserer Stadt geschlagen. In Gleisdorf hat sich die Wahlbeteiligung von 58,27 auf 61,91 Prozent gesteigert, wobei rund 300 Wahlkarten weniger ausgegeben wurden. Norbert Hofer erreichte diesmal 51,59 %, im Mai waren es 55,23 %. Alexander van der Bellen steigerte seinen Stimmenanteil von 44,77 % nun auf 48,41 %.

Ich danke allen GleisdorferInnen, die ihr Wahlrecht ernst genommen haben. Ein ebenso großes Dankeschön sage ich allen ehrenamtlichen BeisitzerInnen und den MitarbeiterInnen der Stadt, die für einen geordneten Wahlablauf gesorgt haben.

Einem besonderen Tag folgt ein besonderer Abend. Gunter Schabl und das Kammerorchester Gleisdorf luden zum Adventkonzert ins forumKloster, wo heute gemeinsam mit dem weltberühmten Cellisten Friedrich Kleinhappl musiziert wurde. Kein einfaches Programm, eher anspruchsvoll – aber umso mehr begeisterten der Solist und die MusikerInnen das Publikum. Das war Musik auf sehr, sehr hohem Niveau, das ein bisserl sprachlos macht und bewegt. Ebenso bewegt war ich, als ich beim ersten Stück des Abends die ersten Hochrechnungen aufs Handy bekam und klar war, dass Alexander van der Bellen unser nächster Bundespräsident sein wird. Nun hat Österreich entschieden. Zweilfelsfrei! Und es war eine gute Wahl!

Aufrufe: 6

Willkommens-Frühstück, singen für Harry Prünster, neuer Obmann der Stadtkapelle und eine Bitte

Eintrag vom 3.12.2016, 22 Uhr 46

Gleisdorf freut sich über regen Zuzug. Eine Geste unseren neuen MitbürgerInnen gegenüber ist das Willkommens-Frühstück, zu dem die Stadt heute Morgen eingeladen hat. Erfreulicher Weise sind rund 80 Menschen dieser Einladung gefolgt. Nach einem kurzen medialen Streifzug durch die Stadt, wo ich auf einige Vorzüge unserer Kommune hinweisen durfte, stand das gemeinsame Frühstücken und Plaudern im Vordergrund. Für mich war es eine schöne Gelegenheit, einige unserer neuen MitbürgerInnen persönlich kennen zu lernen.

Harry Prünster ist nun seit gestern am Gleisdorfer Adventmarkt unterwegs, um viele verschiedene Eindrücke für seine Sendung „Die schönsten Adventmärkte in Österreich“ zu sammeln, die am Sonntag, den 11.12.2016, ab 15:45 Uhr ausgestrahlt wird. Für diese Sendung durfte das Männerquartett mit Alois Reisenhofer, Bernhard Braunstein, Kurt Zuber und meiner Wenigkeit auch einen musikalischen Beitrag leisten. Frei nach dem Motto „Jetzt fangen wir zum Singen an ….“ Geübt wurde davor in meinem Büro im Rathaus.

Gleich ums Eck am Hauptplatz heißt es aufwärmen, genießen und Gutes tun – dazu gibt es an den Adventmarkttagen noch gute Gelegenheit! Und zwar beim Tee- und Glühweinstand unseres Roten Kreuzes am Hauptplatz!

Bei der 110. Generalversammlung der Stadtkapelle Gleisdorf kam es heute zu einem Wechsel in der Führung. Die Obmannschaft übernahm Mag. Markus Mauthner, mit ihm wurden auch andere Positionen des Vorstandes neu besetzt – eine Veränderung, der die Mitglieder der Stadtkapelle einstimmig zustimmten.

In Summe war dieser Abend von viel positiver Emotion getragen, was mich sehr begeisterte. Und vor allem die Tatsache, dass die Kapelle wieder mit vielen jungen MusikerInnen verstärkt wurde, gibt – neben großartigen musikalischen Leistungen dieses Klangkörpers – einfach Grund zur Freude. Dem neuen Vorstand wünsche ich alles erdenklich Gute!

Zum Tagesschluss eine Bitte: Liebe Facebook-Freundinnen und –Freunde. Auch wenn der Wahlkampf nun ein Jahr gedauert hat und sicherlich hie und da Schmerzgrenzen überschritten hat, sind es morgen dennoch Wahlen, die das Fundament unserer Demokratie bilden. Dementsprechend bitte ich euch, wählen zu gehen!

Aufrufe: 91

Eröffnung des Adventmarktes

Eintrag vom 2.12.2016, 19 Uhr 50

Der Vormittag war noch wenig adventlich, wenn man vom kurzen Besuch beim Adventmarkt der Chance B einmal absieht. Dort war heute von 10 bis 14 Uhr vom Kachelofenanzünder bis zum Weihnachtsengerl, von der Bio-Chili-Paste bis zum Keramik-Wollknäuel-Abspuler und vieles mehr zu erstehen. Ansonsten gestaltete sich die erste Tageshälfte als sehr besprechungsintensiv.

Sehr stimmungsvoll ging am Nachmittag die Eröffnung des Gleisdorfer Adventmarktes mit Hilfe der Kinder des Kindergarten Sonnenstrahl, Pfarrer Gerhard Hörting, TIP-Tourismus-Obmann Gerald Pilz und dem Vocal-Ensemble der Musikschule Gleisdorf über die Bühne. Mein großer Dank gilt allen, die diesen Markt auch heuer wieder ermöglichen: Das ist das gesamte TIP-Team unter der Leitung von Gerwald Hierzi, den Mitarbeitern unseres Wirtschaftshofes unter der Leitung von Werner Tibte und den StandlerInnen, die den Markt in den nächsten Wochen bespielen. Vielen Dank euch allen!

Auch Harry Prünster war mit einem ORF-Team vor Ort und wird am Sonntag, den 11.12.2016 um 16:05 Uhr in ORF2 vom Gleisdorfer Adventmarkt berichten!

In Summe ist der heurige Markt aus meiner Sicht sehr, sehr gelungen und versprüht echten weihnachtlichen Charme. Demnach kann ich nur einladen, den Adventmarkt auch zu besuchen!

Aufrufe: 103

Stylische Taschen von LALELA, flotte Bikes im Wachtlerhof und Fragen zur Landwirtschaft bei Menschen am Wort

Eintrag vom 1.12.2016, 21 Uhr 46

Der Elektronische Akt und seine Nomenklatur stand am Tagesanfang im Mittelpunkt des Interesses. Mit Beginn des nächsten Jahres soll dieses Dokumenten- und Dokumentationsmanagement in der Stadt eingeführt werden.

Den restlichen Vormittag beschäftigte ich mit vielen internen Aufgaben und einigen Bürgeranliegen.

Suchen Sie ein besonderes E-Bike? Eines, dem man es gar nicht ansieht, dass es eines ist? Seit heute gibt es dazu ein Gleisdorf eine exklusive Adresse. „Das E-Bike“ bietet Josef Wachtler in einem eigenen Store im Wachtlerhof in der Franz-Josef-Straße an. Hochwertige Fahrräder, einen superleichten Akku in einer unscheinbaren Satteltasche und den Elektromotor im Sattelholm versteckt. Da geht die Post ab, wenn man in die Pedale tritt!

Mit Wolfgang Weber und Gerwald Hierzi durfte ich heute einer jungen Unternehmerin, Designerin, Labelgründerin und Taschenproduzentin einen Besuch abstatten. Birgit Lagler schuf mit Lalela ihr eigenes Modelabel und kreiiert, designt und fertigt Taschen in ihrem eigenen Betrieb im Ortsteil Labuch in Gleisdorf. Hut ab vor dem Esprit, der Energie und der Leidenschaft dieser jungen Frau, die mit vielen guten Ideen und großer Motivation im Gepäck mit Sicherheit ihren erfolgreichen Weg machen wird. Ich kann nur raten, besuchen Sie sie – in ihrem Betrieb oder auf der Webseite www.lalela.at!

Auf dem Weg ins Rathaus machte ich noch einen Abstecher über die Volksschule Gleisdorf. Dort luden die Kinder und Pädagoginnen der Nachmittagsbetreuung zu einem kleinen aber feinen Adventmarkt, bei dem ich natürlich ein paar besondere Stücke erwerben konnte.

Hubert und Heidi Kulmer luden am frühen Abend zum Adventempfang in ihre Baufirma Kirschner in Ludersdorf. Eine Einladung, der viele Gäste gefolgt waren und ein Abend, der zum Stehenbleiben einlud ... wäre da nicht ein weiterer Termin, den es wahrzunehmen galt.

Denn eine wirklich gemütliche und inhaltsreiche Diskussionsrunde ging am Abend im Rahmen von „Menschen am Wort“ im Gleisdorfer Kulturkeller über die Bühne. Diese ÖVP-Diskussionsserie fand schon zu verschiedenen Themenkreisen statt. Heute lud ÖVP-Landwirtschaftsreferent Thomas Reiter zum Arbeitsbereich „Land- und Forstwirtschaft in Gleisdorf“ ein. Die DiskutantInnen orteten verschiedene Problemgebiete, aber auch mögliche Entwicklungschancen für die Landwirtschaft in unserer Region. Danke allen, die sich für diesen Abend Zeit genommen haben – ein großes Dankeschön an Thomas Reiter, der sehr profund durch den Abend führte.

Aufrufe: 171

Rumänische Kuchenspezialität zum 97. Geburtstag

Eintrag vom 30.11.2016, 21 Uhr 03

Neben dem kommenden Budget ist es natürlich auch die Bundespräsidentenwahl, die den Gemeindebetrieb derzeit maßgeblich beeinflusst. Heute war dazu der ORF Steiermark zu Gast im Rathaus, um einen Beitrag zu den letzten Vorbereitungen zum kommenden Wahlakt zu drehen. In vier Tagen ist die Sache hoffentlich gegessen, womit dann auch die unzähligen Wahlplakate und die damit verbundenen unnötigen Schmieraktionen Geschichte sind.

Auch im Finale sind im Rathaus derzeit die emsigen Advent-Vorbereitungen für die Geschenke-Charity im Lichterzelt. Am Samstag, den 3. Dezember um 10 Uhr geht es dann los! Über 600 Weihnachtspackerln warten auf Sie!

Apropos Advent: Man kann mit Recht behaupten, dass ich in Sachen Werbung für Gleisdorf nicht ganz objektiv bin. Aber ganz ehrlich – ich war wieder einmal sehr beeindruckt, was alleine im Dezember in unserer Stadt so alles los ist. Ein Blick in den Veranstaltungskalender lohnt sich! Alle Informationen dazu finden Sie HIER.

Am Nachmittag führte mich mein Weg nach Laßnitzthal, wo es unter anderem um das kommende Hochwasserschutzprojekt ging. Teil des Projektes ist auch der Entfall einer Brücke, deren Durchflussquerschnitt für ein Hochwasserereignis zu gering ist. Nun laufen die Diskussionen über den Ersatz für diese Brücke.

Auf dem Weg ins Rathaus darf ich einen erfreulichen Termin wahrnehmen. Vor ein paar Tagen war es eine 100-jährige Mitbürgerin, die es zu beglückwünschen galt, die heutige Jubilarin folgt ihr mit 97 Jahren auf dem Fuße. „Wenn’st lang auf der Welt bist, bist halt alt!“ lächelten mir das Geburtstagskind zu. Und ihre Pflegerin verwöhnte uns mit einer rumänischen Kuchenspezialität.

Mit einer gut gebuchten Sprechstunde nahm dieser Mittwoch dann sein Ende – und der Kachelofen hat schon gerufen!

Aufrufe: 159
 
 
 

Konzert im Advent

Zum traditionellen Adventkonzert lädt das Kammerorchester Gleisdorf unter der Leitung von Prof. Gunter Schabl und wartet heuer mit einer Besonderheit auf: Der weltweit gefragte österreichische Paradecellist Friedrich Kleinhapl spielt in Gleisdorf zwei außergewöhnliche Programmteile: Das Konzert für Violoncello und Blasorchester ist ein humorvoller Crossover zwischen Klassik-Pop-Rock und Volksmusik, noch dazu in der ungewöhnlichen Kombination von Cello und Bläserensemble. Deshalb: NICHT VERSÄUMEN!

Sonntag, 04.12.2016 um 17.00 Uhr, forumKloster Gleisdorf

Advent in Gleisdorf

Seit 2. Dezember 2016 ist es nun endlich soweit! Der diesjährige Adventmarkt am Hauptplatz wurde mit den Kindern des Kindergartens Sonnenstrahl, dem Jugendvokalensemble der Musikschule Gleisdorf, weihnachtlichen Stelzengehern und vielem mehr feierlich eröffnet!

Das ganze Adventprogramm finden Sie HIER!

musik(er)leben

Die Ausstellung im MiR-Museum im Rathaus dokumentiert das „Musikleben“ unserer Stadt über die Jahrhunderte, wodurch Musikschaffenden von damals wieder Leben eingehaucht wird. Eine musikalisch-geschichtliche Initiative des Kulturreferenten Alois Reisenhofer!

Ausstellungsdauer: 02.10. bis 23.12.2016

Öffnungszeiten: Fr. 13.00 bis 16.00 Uhr, Sa. und So. 10.00 bis 13.00 Uhr

Reparier-bar

Wenn ein technisches Gerät nicht mehr das tut, was man erwartet, kann man sich ein neues kaufen, oder die Reparier-bar in der Polytechnischen Schule besuchen.

Das nächste Treffen findet am 10. Dezember 2016 von 9 – 12 Uhr statt.

Heizkostenzuschuss

Auch heuer wieder unterstützt die Stadt einkommensschwache Haushalte mit einem einmaligen Heizkostenzuschuss – eine wichtige soziale Maßnahme. Bis 23.12.2016 können alle anspruchsberechtigten BürgerInnen den städtischen Heizkostenzuschuss in der Höhe von € 100,00 beantragen. Alle weiteren Infos dazu unter www.gleisdorf.at und im Servicecenter der Stadt, Rathausplatz 3, EG, Zimmer 3.

Die Themen 2015 - 2020

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!