MEINE MEINUNG

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle meine Statements aus den Ausgaben des Stadtjournals und den Zeitungen der ÖVP Gleisdorf.

Stadtjournal November 2021

Klimaschutz

Liebe Gleisdorferinnen und Gleisdorfer!

Klima- und Umweltschutz ist ein globales Thema, das jeden und jede etwas angeht, auch die Gemeinden! Die Stadtgemeinde Gleisdorf hat sich diesem Thema auf mehrfache Weise verschrieben.

Politisch haben wir dem Fachausschuss „Umwelt, Landwirtschaft, Energie und Klimaschutz“ aus gutem Grund die stärkste Besetzung mit allen Fraktionen verliehen, die es derzeit auf Gemeindeebene gibt. Der Ausschuss selbst, der von Vizebürgermeister Thomas Reiter geleitet wird, hat sich große Ziele gesetzt und ein weit ausgestecktes Arbeitsprogramm vorgenommen. Seit kurzem sind wir „e5-Gemeinde“, gleichzeitig arbeiten wir an einem gemeindeeigenen Klimaschutzprogramm, das sich an internationalen Zielen orientiert. Parallel arbeitet der Raumordnungsausschuss auch am „Sachbereichskonzept Grün- und Freizeitraum“.

In Summe widmet sich der Gemeinderat mit viel Kraft dem wichtigen Thema Klima- und Umweltschutz. Und das ist gut so! Dieses Engagement ist aber nicht neu, denn schon bei der Revision des Flächenwidmungsplanes 1.0 der neuen (fusionierten) Stadtgemeinde Gleisdorf war es eine Vorgabe, mit der nicht vermehrbaren Ressource Grund und Boden sorgsam umzugehen. Hier galt es unter Berücksichtigung des von der Landesstatistik in Aussicht gestellten (nicht von der Gemeinde forcierten!) Bevölkerungswachstums nur so viel Grund und Boden für Bebauung vorzusehen, wie dies unbedingt notwendig ist.

Nach mehrjährigen Untersuchungen, Diskussionen und fachlichen Beratungen hat der Gemeinderat 2019 das Stadtentwicklungskonzept und den Flächenwidmungsplan einstimmig beschlossen. Teil dieses verordneten und von der Landesregierung genehmigten Planes war z.B. die Widmung der „Theiss-Gründe“ im Ortsteil Ungerdorf für Einfamilienhausbebauung und auch eines Grundstückes am Ende der Schießstattgasse für den sozialen und geförderten Wohnbau. Diese Widmung war auch eine Folge der Forderung aller Parteien nach leistbarem und zentrumsnahem Wohnraum – dort, wo schon alle Infrastruktur vorhanden ist, dort, wo die Schulen und Kindergärten fußläufig erreichbar sind.

Für dieses Grundstück, das in der Zwischenzeit die gemeinnützige Wohnbaugenossenschaft ÖWG vom Vorbesitzer erworben hat, wurde am 12.04.2021 im Gemeinderat ein Bebauungsplan beschlossen, der seit 28.04.2021 rechtskräftig ist.

Vor einigen Wochen hat sich die Gruppe „Wake up Gleisdorf“ formiert, die sich gegen die fortschreitende Bebauung einsetzt – ein sehr legitimes und wichtiges Anliegen, das nicht nur ich, sondern wahrscheinlich der gesamte Gemeinderat vor dem Hintergrund der eingangs beschriebenen Aktivitäten gutheißt. Unter anderem wendet sich die Gruppe und ihre zahlreichen UnterstützerInnen in der Online-Open-Petition gegen die Verbauung des hier beschriebenen Grundstückes in der Schießstattgasse.

Petitionen sind ein begrüßenswertes und legitimes Mittel der Meinungsbildung und Entscheidungsfindung. Natürlich müssen alle nachfolgenden Prozesse die Rechtsstaatlichkeit beachten. Auch wenn ich als Bürgermeister in dieser Petition direkt angesprochen werde, kann ich rechtskräftige Entscheidungen nicht einfach umkehren. Was ich kann, werde ich aber in jedem Fall tun. Und das ist als erster Schritt das offene und bereits angebotene Gespräch mit „Wake up Gleisdorf“, um alle Möglichkeiten des Umwelt- und Klimaschutzes und der Verhinderung von Bodenversiegelung zu besprechen und an einem gemeinsamen Verständnis für diese Ziele für unsere Stadt zu arbeiten.

Abschließend darf ich noch mit ein paar anderen News und Fakten aufwarten:

  • Das Team der Feistritzwerke ist Anfang Oktober in das generalsanierte und erweiterte Bürogebäude eingezogen. Damit hat unser wichtiges Tochterunternehmen eine zeitgemäße Heimstätte, zu der ich herzlich gratuliere.
  • In der Rathausgasse gibt es ein temporäres Halte- und Parkverbot, das notwendig war, um die Aufrechterhaltung mehrere Schulbuslinien zu ermöglichen.
  • Mit der Initiative „Geh bitte“ haben sich ÖVP, SPÖ, NEOS und GRÜNE im ganzen Bezirk zusammengeschlossen, um die Impfquote in unserem Bezirk zu steigern. Alle Infos dazu finden Sie auf www.geh-bitte.com!
  • Seit 1. Oktober ist die Tourismusreform in Kraft, die auch unseren TIP-Tourismusverband in die Erlebnisregion Oststeiermark fusioniert hat. Die bisher wichtigen Aufgaben für die Stadt, die Wirtschaft, Kultur und vieles mehr übernimmt die stadteigene Stadtmarketing Gleisdorf GmbH – es geht weiter!

Ich wünsche Ihnen allen einen schönen Herbst – bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße!

Christoph Stark

 
 
 

Adventmarkt Gleisdorf

Kommen Sie und genießen Sie den Gleisdorfer Adventmarkt, der für Sie von freitags bis sonntags geöffnet ist. Die genauen Zeiten und alle Angebote finden Sie HIER!

KINDER FEIERN DEN ADVENT

Volksschule und Musikschule Gleisdorf gestalten gemeinsam einen Adventabend mit weihnachtlichen Texten, Geschichten und Musik.

  • Datum: 13. Dezember 2022
  • Beginn: 17:00 Uhr
  • Ort: forumKLOSTER, Rathausplatz 5, 8200 Gleisdorf

Volksanwältin Gaby Schwarz

BUCHPRÄSENTATION: MONIKA LAFER

Arthur Kurtz (1860–1917) und Augustin Kurtz-Gallenstein (1856–1916). Zwei Künstler im Spannungsfeld zwischen Tradition und Aufbruch

Dieses gut lesbare Buch beinhaltet neben den lückenlosen Biografien der Künstler und Analyse der wichtigsten Arbeiten ihre Werkverzeichnisse. Es ist im Verlag Sublilium Schaffer, Kumberg, erschienen und ist nach der Präsentation (15.12., 19.00 Uhr, forumKLOSTER/Immakulata-Saal) in der Buchhandlung Plautz sowie beim Verlag erhältlich.

  • Datum: 15. Dezember 2022
  • Beginn: 19:00 Uhr
  • Ort: forumKLOSTER, Rathausplatz 5, 8200 Gleisdorf
  • Raum: Immakulata - Saal
  • Musik: Hannelore Farnleitner-Ramminger (Geige) und Bernd Kohlhofer (Akkordeon)

KONZERT: CHRISTMAS A CAPPELLA

Vokalensemble "Freedom consort" (Kiew, Ukraine), Ukrainische Chormusik

Im Programm finden sich Stück von Reihnberger, Lunev, Arvo Pärt und verschiedene Ukrainische Weihnachtslieder

  • Datum: 17. Dezember 2022
  • Beginn:19:00 Uhr
  • Ort: Stadtpfarrkirche, 8200 Gleisdorf
  • Eintritt: freiwillige Spende

ADVENTKONZERT CHORFORUM.GLEISDORF: MESSIAH

Friedenslicht & Weihnachtsklänge

Am 23.12. bringen die Mitglieder der Feuerwehr- und Rot-Kreuz-Jugend um 17 Uhr das Friedenslicht zu Kirche - begleitet von den Weihnachtsklängen der Stadtkapelle. Die schönste Einstimmung auf Weihnachten!

Finanzhilfe des Bundes

Es wurde lange verhandelt, nun ist es fix. Die Gemeinden werden vom Bund mit 1 Milliarde Euro in Zeiten der Teuerung unterstützt.

Achtung Baustellen!

Anfang Juni haben die Arbeiten zur Erweiterung des Fernwärmenetzes, des Glasfaserausbaus und der Strom- und Wassernetzerneuerung begonnen. Deswegen wird es bis Jahresende in den Bereichen Neugasse, Grazer Straße, Schillerstraße, Europa Straße und der Ludwig-Binder-Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die tagaktuelle Baustellen- und Umleitungssituation sehen Sie bitte auf www.gleisdorf.at!

150 JAHRE FEUERWEHR DER STADT GLEISDORF

Im heurigen Jahr begeht die Feuerwehr der Stadt Gleisdorf ihr 150-jähriges Bestandsjubiläum. Grund genug für die Verantwortlichen der Einsatzorganisation, in Verbindung mit der Stadtgemeinde, diesen Anlass zu nutzen. Im Rahmen einer Sonderausstellung wird der Bevölkerung ein geschichtlicher Abriss dieser Institution gezeigt!

  • Eröffnung: 01.10.2022 von 18.00–01.00 Uhr (ORF-Lange Nacht der Museen)
  • Ausstellungsdauer: 02.10. bis 18.12.2022
  • Öffnungszeiten: Fr., 13.00 bis 17.00 Uhr, Sa. und So., 10.00 bis 14.00 Uhr

3. Anti-Teuerungspaket

Das dritte Maßnahmenpaket gegen die Teuerung greift umfassend. Hier finden Sie einen Überblick über die kommenden Finanzhilfen der Bundesregierung, die im Parlament beschlossen wurden.

Hier geht es zur Übersicht!

Anti-Teuerungspaket

Mit dem 2. Anti-Teuerungspaket, das am 20.03.2022 in der Regierung beschlossen wurde, werden jene entlastet, die von den stark steigenden Energiepreisen besonders betroffen sind. Gemeinsam mit dem ersten Paket werden die Menschen in Österreich und die Wirtschaft nun mit fast 4 Milliarden Euro entlastet.

Mehr dazu HIER.

DANKE!

Beim ÖVP-Stadtparteitag am 18.04.2022 wurde das gesamte Team des Stadtparteivorstandes mit 100% bestätigt, ich durfte mich über 97,6% der Delegiertenstimmen freuen und betrachte es als echten Auftrag für die kommenden fünf Jahre! Vielen Dank für das Vertrauen!

DANKE!

DANKE, DANKE, DANKE! Das sind die Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2020 Gleisdorf, in Klammer die Ergebnisse von 2015:

  • ÖVP: 2565 Stimmen (2955), 57,87% (52,50%), 18 Mandate (17)
  • SPÖ: 558 Stimmen (1358), 12,59% (24,13%), 4 Mandate (8)
  • FPÖ: 441 Stimmen (662), 9,95% (11,76%), 3 Mandate (3)
  • GRÜNE: 868 Stimmen (526), 19,58% (9,34%), 6 Mandate (3)

Die Themen 2020 - 2025

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!