MEINE MEINUNG

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle meine Statements aus den Ausgaben des Stadtjournals und den Zeitungen der ÖVP Gleisdorf.

Stadtjournal Oktober 2016

Sparen ist gut! Aber wie?

Öffentliche Ausgaben sollten immer den Geboten der Wirtschaftlichkeit, Zweckmäßigkeit UND der Sparsamkeit folgen. Ein klarer Fall, denn die Kommune agiert so wie Bund und Land mit öffentlichen Geldern. Ich will an dieser Stelle auch kein Klagelied anstimmen, aber das Gebot der Sparsamkeit zu verfolgen, ist nicht immer leicht bzw. wird den Gemeinden nicht immer leicht gemacht. Ein Paradebeispiel des fremdbestimmten Aufwandes auf Gemeindeseite sind z.B. Wahlen. Noch dazu, wenn dieselbe Wahl (beinahe) drei Mal durchgeführt wird. Jeder vorzubereitende Urnengang bedeutet für die MitarbeiterInnen in der Verwaltung eine Maximalbelastung über Wochen, vom entstandenen Sachaufwand ganz zu schweigen.

Als weiteres Beispiel sei hier die neue Wohnunterstützung genannt. Das Land Steiermark hat damit die alte Wohnbeihilfe auf neue Beine gestellt, um die Ausgaben zu senken und die eingesetzten Mittel „treffsicherer“ zu machen. Im gleichen Zug erhöht sich aber ebenso treffsicher der Verwaltungsaufwand in den Gemeinden um das Dreifache! Diese Mehrbelastung wird in der Gesamtrechnung leider nirgendwo abgebildet.

Diese Liste der Mehrausgaben, die nicht von der Gemeinde angezogen wurden, ließe sich leider um viele Punkte verlängern. Wechselseitige Konsultationsmechanismen bei Belastung des jeweils anderen sind zwischen Bund, Ländern und Gemeinden zwar vereinbart, gelebt wird diese Kostentransparenz aber leider nicht. Derlei Verschiebungen zeigt dann immer erst der Rechnungshof auf, dessen Berichte oftmals ein schmähliches Schicksal erleiden.

 
 
 

Achtung Baustellen!

Anfang Juni haben die Arbeiten zur Erweiterung des Fernwärmenetzes, des Glasfaserausbaus und der Strom- und Wassernetzerneuerung begonnen. Deswegen wird es bis Jahresende in den Bereichen Neugasse, Grazer Straße, Schillerstraße, Europa Straße und der Ludwig-Binder-Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die tagaktuelle Baustellen- und Umleitungssituation sehen Sie bitte auf www.gleisdorf.at!

3. Anti-Teuerungspaket

Das dritte Maßnahmenpaket gegen die Teuerung greift umfassend. Hier finden Sie einen Überblick über die kommenden Finanzhilfen der Bundesregierung, die im Parlament beschlossen wurden.

Hier geht es zur Übersicht!

Anti-Teuerungspaket

Mit dem 2. Anti-Teuerungspaket, das am 20.03.2022 in der Regierung beschlossen wurde, werden jene entlastet, die von den stark steigenden Energiepreisen besonders betroffen sind. Gemeinsam mit dem ersten Paket werden die Menschen in Österreich und die Wirtschaft nun mit fast 4 Milliarden Euro entlastet.

Mehr dazu HIER.

DANKE!

Beim ÖVP-Stadtparteitag am 18.04.2022 wurde das gesamte Team des Stadtparteivorstandes mit 100% bestätigt, ich durfte mich über 97,6% der Delegiertenstimmen freuen und betrachte es als echten Auftrag für die kommenden fünf Jahre! Vielen Dank für das Vertrauen!

DANKE!

DANKE, DANKE, DANKE! Das sind die Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2020 Gleisdorf, in Klammer die Ergebnisse von 2015:

  • ÖVP: 2565 Stimmen (2955), 57,87% (52,50%), 18 Mandate (17)
  • SPÖ: 558 Stimmen (1358), 12,59% (24,13%), 4 Mandate (8)
  • FPÖ: 441 Stimmen (662), 9,95% (11,76%), 3 Mandate (3)
  • GRÜNE: 868 Stimmen (526), 19,58% (9,34%), 6 Mandate (3)

Die Themen 2020 - 2025

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!