MEINE MEINUNG

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle meine Statements aus den Ausgaben des Stadtjournals und den Zeitungen der ÖVP Gleisdorf.

Stadtjournal Juli 2010

Was uns der Sommer bringen wird

Von seiner allerbesten Seite hat sich der Sommer bislang noch nicht gezeigt, was sich vor allem in der Statistik des Wellenbades niederschlägt. Ungeachtet des Wetters wird es dieser Sommer aber noch in sich haben, manches davon wird man unmittelbar sehen, einiges anderes betrifft Entscheidungen, die in den Sommermonaten fallen werden.

Sehen wird man den Beginn einer großen Straßenbaustelle. Nach langem Vorlauf und nun allen vorliegenden behördlichen Bewilligungen wird in diesen Wochen mit der Verbindungsstraße von der Albersdorferstraße über die ehemaligen Kiwisch-Gründe bis auf die Hartberger Umfahrung begonnen. Im Herbst soll diese Straße dann dem öffentlichen Verkehr übergeben werden und stellt ab diesem Zeitpunkt eine sehr wichtige Verkehrsverbindung dar.

In Vorbereitung sind auch zwei andere große Baustellen. Bereits am Wohnbautisch des Landes genehmigt ist das Projekt „Generationenwohnen“, das leider wesentlich mehr zeitlichen Vorlauf gebraucht hat, als angenommen und von den Beteiligten in Ausschicht gestellt wurde. Nun sollte aber die Bauverhandlung im Sommer über die Bühne gehen, danach erfolgen Ausschreibungen, Preisverhandlungen und schließlich der Baubeginn. Sobald es genaue Informationen gibt, darf ich darüber berichten.

Ähnlich verhält es sich mit dem neuen Bezirkspensionistenheim, das in der Schillerstraße errichtet werden soll. Auch dieses Großvorhaben soll noch in den Sommermonaten bauverhandelt werden, damit die nächsten Schritte zügig erfolgen können. Wenn alles klappt, sollte im Herbst der Bau starten.

Intensive Gespräche wird es über den Sommer auch zum Thema der Nachnutzung der jetzigen Sonnenhauptschule geben. Wenn die diese Schuleinheit im Herbst in die Europahauptschule übersiedeln wird, steht das Gebäude leer. Als Nachnutzung bieten sich mehrere Organisationen an: Teile des Kindergartens, das Jugendhaus, das Eltern-Kind-Zentrum, die Nachmittagsbetreuung für 10 – 14-jährige, der Verein „Lebenswissen“, eine Begegnungsstätte für SeniorInnen usw.

Dieses Projekt wird – nach den Schulzusammenführungen und dem Haus der Musik – zu den größeren Vorhaben der Stadt in den nächsten Jahren gehören. Denn abgesehen vom nicht unbeträchtlichen finanziellen Aufwand wird vor allem die Integration aller Nutzungsinteressen viel Zeit und Energie in Anspruch nehmen. Aus heutiger Sicht bin ich aber zuversichtlich, dass das Ergebnis eine echte Bereicherung für unsere Stadt sein wird. Was nun mit viel Weitsicht, Sensibilität und Kreativität geführt werden muss, sind die vielen Gespräche mit allen Interessierten. Hier darf niemand auf der Strecke bleiben, damit sich alle in diesem Haus der Vielfalt wiederfinden und auch ein neues Zuhause finden werden.

In Anbetracht all dieser Entwicklungen weiß ich, dass es ein anspruchsvoller Sommer werden wird. Für Sie und Ihre Familien soll es eine schöne, erholsame und Kraft bringende Zeit werden. Das wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen.

Ihr

Christoph Stark

 
 
 

DANKE!

Beim ÖVP-Stadtparteitag am 18.04.2022 wurde das gesamte Team des Stadtparteivorstandes mit 100% bestätigt, ich durfte mich über 97,6% der Delegiertenstimmen freuen und betrachte es als echten Auftrag für die kommenden fünf Jahre! Vielen Dank für das Vertrauen!

AUSSTELLUNG: BG/BRG GLEISDORF "BEGEGNUNGEN"

Im Fokus unserer Kreativwerkstatt standen Begegnungen mit sich selbst und mit anderen. Im Gestaltungsprozess, dominiert vom Ausdruck inneren Erlebens, spielte die Suche nach eigener und fremder Identität eine große Rolle. Das Wirklichkeitsbild zeigte sich in einer neuen Dimension. Analyse und Synthese sowie Aspekte der Moderne, realistische Darstellung, Abstraktion und Verfremdung wurden genützt. Mimisches und gestisches Ausdrucksverhalten wurden erprobt – Posen fixiert und umgesetzt. Vorrangig wurde dem „Selbst“ ästhetisch-sinnliche Präsenz verliehen, mit entscheidender Beteiligung an der Ich-Entwicklung.

  • Datum: 05. Mai 2022 bis 28. Mai 2022
  • Bemerkung zur Zeit: Vernissage: 05.05., 19.00 Uhr
  • Ort: MiR-Museum im Rathaus, Rathausplatz 1, 8200 Gleisdorf
  • Begegnungen, eine Ausstellung der KreativschülerInnen des BG und BRG Gleisdorf

BUCHFINK - LESEFESTIVAL

Die Stadtgemeinde und die Kleinregion Gleisdorf veranstalten von Sonntag, 15. Mai bis Freitag, 20. Mai 2022 zum 4. Mal das Lesefestival, welches in Kooperation mit der Stadtbücherei Gleisdorf, der Öffentlichen Bücherei Nitscha und der Buchhandlung Plautz konzipiert und durchgeführt wird.

Das Lesefestival, welches alle zwei Jahre über die Bühne geht, umspannt die gesamte Kleinregion Gleisdorf und hält Angebote für alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten parat. Auch die Schulen und Kindergärten von Gleisdorf, Albersdorf-Prebuch, Hofstätten und Ludersdorf-Wilfersdorf sowie weitere Einrichtungen der Kleinregion Gleisdorf bringen sich in die Programmgestaltung ein.

  • Datum: 15. Mai 2022 bis 20. Mai 2022
  • Ort: div. Orte, 8200 Region Gleisdorf

Medizin leicht verständlich - Jubiläumsveranstaltung!

Anti-Teuerungspaket

Mit dem 2. Anti-Teuerungspaket, das am 20.03.2022 in der Regierung beschlossen wurde, werden jene entlastet, die von den stark steigenden Energiepreisen besonders betroffen sind. Gemeinsam mit dem ersten Paket werden die Menschen in Österreich und die Wirtschaft nun mit fast 4 Milliarden Euro entlastet.

Mehr dazu HIER.

Aussetzung der Impfpflicht

Die Impfpflicht bleibt bestehen, ihr Vollzug wird aber ausgesetzt. Zu dieser Entscheidung kam der Ministerrat am 09.03.2022 auf Empfehlung der von der Regierung eingesetzten Kommission, wie Verfassungsministerin Karoline Edtstadler nach der Sitzung berichtete. Diese Entscheidung spiegelt die derzeitige virologische Situation und das Gefahrenpotential wider.

Und: Die Kommission warnt davor, dass man im Herbst mit einer neuen Welle rechnen müsse. Die gesetzliche Impfpflicht ist Teil der notwendigen Vorbereitung darauf. Denn die Impfung ist, so die Kommission, ein zentrales Element zur Bewältigung der Pandemie – die noch nicht vorbei ist!

SAM ist für alle da!

Mobilität ist ein wichtiger Faktor im ländlichen Raum. Mit SAM hat die Oststeiermark ein Micro-ÖV-System eingeführt, das es den Menschen ermöglicht, auch ohne eigenes Auto kostengünstig mobil zu sein - und das gilt für alle, von jung bis alt! Hier geht's zum Video!

DANKE!

DANKE, DANKE, DANKE! Das sind die Ergebnisse der Gemeinderatswahl 2020 Gleisdorf, in Klammer die Ergebnisse von 2015:

  • ÖVP: 2565 Stimmen (2955), 57,87% (52,50%), 18 Mandate (17)
  • SPÖ: 558 Stimmen (1358), 12,59% (24,13%), 4 Mandate (8)
  • FPÖ: 441 Stimmen (662), 9,95% (11,76%), 3 Mandate (3)
  • GRÜNE: 868 Stimmen (526), 19,58% (9,34%), 6 Mandate (3)

Melden Sie sich BITTE an!

Ich habe mich schon angemeldet! Machen Sie es auch! Unter https://anmeldung.steiermark-impft.at können Sie sich zur Corna-Impfung voranmelden. Mit dieser Impfung haben wir die echte Hoffnung auf ein normales Leben und schützen uns vor schweren Erkrankungen mit diesem heimtückischen Virus.

LEBENSWERTES GLEISDORF

Ein lebenswertes Gleisdorf ist unser ganz klares Ziel für die Zukunft unserer Stadt. Darum heißt es volles Herz voraus! Dazu bitten wir Sie bei der Gemeinderatswahl am 28. Juni 2020 um Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen. HIER finden Sie alle Informationen zur Wahl.

62 Sekunden

Peter L. Eppinger präsentiert in 62-Sekunden-Videos alle 62 Abgeordneten des Team Kurz. Hier gibt es das Interview und den Wordrap, zu dem er mich vor einigen Tagen eingeladen hat.

Die Themen 2015 - 2020

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!