Die Ahnengalerie der Bürgermeister

Die Geschichte der Gleisdorfer Bürgermeister geht auf das Jahr 1284 zurück. Damals wurde der Ort erstmals als Markt genannt und ein Marktrichter – dieser hatte besondere Funktionen für die Kommune, wenngleich er noch nicht „Bürgermeister“ war – wurde aus der Mitte der Ratsversammlung gewählt. Die bildliche Dokumentation meiner bürgermeisterlichen Vorfahren beginnt im Jahr 1888. Im Respekt vor ihren Leistungen für die Geschichte unserer Stadt ist es mir wichtig, die Bürgermeister von Gleisdorf hier zu präsentieren. Die realen Bilder erwarten Sie im neu renovierten Rathaus.

Die Bürgermeister in der Geschichte der Stadt Gleisdorf

Richard Mayr, 1881-1887 und 1888-1899

Richard Mayr, 1881-1887 und 1888-1899

Alois Grogger, 1899-1912

Alois Grogger, 1899-1912

Wilhelm Petritsch, 1912-1919

Wilhelm Petritsch, 1912-1919

Dr. Leopold Thaler, 1919-1922

Dr. Leopold Thaler, 1919-1922

Josef Winkelhofer, 1922-1927

Josef Winkelhofer, 1922-1927

Michael Kropf, 1927-1928

Michael Kropf, 1927-1928

Kajetan Baumgartner, 1928-1934

Kajetan Baumgartner, 1928-1934

Karl Sobernig, 1934-1938

Karl Sobernig, 1934-1938

Dr. Rupert Weidacher, 1938-1939

Dr. Rupert Weidacher, 1938-1939

Gottfried Hörmann, 1939-1941

Gottfried Hörmann, 1939-1941

Dr. Erich Wagner, 1941-1945

Dr. Erich Wagner, 1941-1945

Max Becher, Mai und Juni 1945

Max Becher, Mai und Juni 1945

Hans Erjautz, 1945-1946

Hans Erjautz, 1945-1946

Dipl. Ing. Alois Kropf, 1946-1950

Dipl. Ing. Alois Kropf, 1946-1950

Franz Tanner, 1950-1954

Franz Tanner, 1950-1954

Josef Lenz, 1954-1960

Josef Lenz, 1954-1960

Hans Ederer, 1960-1965

Hans Ederer, 1960-1965

Ing. Rudolf Fischer, 1965-1975

Ing. Rudolf Fischer, 1965-1975

Dr. Franz Nussmayr, 1975-2000

Dr. Franz Nussmayr, 1975-2000

Ohne Foto:
Karl Zorn, 1849-1850
Michael Weswaldi, 1850-1858
Karl Zorn, 1858-1864
Michael Weswaldi, 1864-1871
Josef Hadler, 1871-1876
Dr. Vinzenz Treffenschedl, 1876-1881
Dr. Ludwig Heschl, 1887-1888

 
 

Public Viewing

Die Gleisdorfer-EM-Arena ist von 10. Juni bis 10. Juli am Vorplatz zwischen Haus der Musik und forumKLOSTER aufgebaut. Alle Spiele werden vollständig übertragen! Die Kooperation von Stadtgemeinde Gleisdorf, TIP Tourismusverband und Rossini Gleisdorf bietet eine 5 x 3 Meter große LED-Wand, 600 überdachte Sitzplätze und unzählige Stehplätze. Der Eintritt ist frei! Informationen und Sitzplatzreservierungen unter Tel. (0664) 3776295

Music Friday

Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder die Serie der "Music Fridays" beim Haus der Musik statt. Tolle Musik an den Sommerabenden bei freiem Eintritt und herrlichem Flair gibt es am 24.06., 08.07., 15.07., 22.07. und am 05.08.2016! Das ganze Programm gibt es HIER.

STANDORT ENTWICKLUNG

Ein moderierter Informations- und Diskussionsabend von und für die Gleisdorfer UnternehmerInnen im Rahmen der Erstellung des neuen Stadtentwicklungskonzeptes. Mitreden und mitgestalten! 29. Juni 2016, 19:00 Uhr, forumKLOSTER

"Zuagheirat - weggheirat - zuazogn - wegzogn"

Das Erzählcafe in der Bücherei Nitscha bietet immer besondere Veranstaltungen. Diesmal geht es um die Frage, was habe ich an Tradtitionen/Brauchtum mitgebracht bzw. mitgenommen? Was war in meiner neuen Umgebung anders, was habe ich bis heute bewahrt? 30. Juni 2016, 14:00 Uhr, Veranstaltungsstätte Nitscha

Pfarrfest

Das heurige Pfarrfest geht am Sonntag, den 3. Juli am Vorplatz zum Pfarrhof über die Bühne. Aus den vorangegangenen Jahren weiß man, was es dort gibt: Herrliches Wetter, viele nette Menschen, gute Musik und verlockende Angebote an Speis und Trank.

Die KandidatInnen 2015

Beim ÖVP-Stadtparteitag am 16.01.2015 wurde die Liste der KandidatInnen für die Gemeinderatswahl am 22.03.2015 einstimmig beschlossen. Welche Menschen für die ÖVP ins Rennen gehen, sehen Sie HIER.

Die Themen 2015 - 2020

Hier finden Sie all jene Themen, für die mein Team und ich in den kommenden Jahren eintreten und konsequent daran arbeiten werden, diese für unsere Stadt umzusetzen. Dieses Programm ist ein Ergebnis hunderter Hausbesuche, persönlicher Gespräche, zweier Klausuren und vieler inhaltsstarker Diskussionen – ein guter Boden für eine erfolgreiche Zukunft von Gleisdorf!