Christoph Stark

Suche:


Die Ahnengalerie der Bürgermeister

Die Geschichte der Gleisdorfer Bürgermeister geht auf das Jahr 1284 zurück. Damals wurde der Ort erstmals als Markt genannt und ein Marktrichter – dieser hatte besondere Funktionen für die Kommune, wenngleich er noch nicht „Bürgermeister“ war – wurde aus der Mitte der Ratsversammlung gewählt. Die bildliche Dokumentation meiner bürgermeisterlichen Vorfahren beginnt im Jahr 1888. Im Respekt vor ihren Leistungen für die Geschichte unserer Stadt ist es mir wichtig, die Bürgermeister von Gleisdorf hier zu präsentieren. Die realen Bilder erwarten Sie im neu renovierten Rathaus.

Die Bürgermeister in der Geschichte der Stadt Gleisdorf

Richard Mayr, 1881-1887 und 1888-1899

Richard Mayr, 1881-1887 und 1888-1899


Alois Grogger, 1899-1912


Wilhelm Petritsch, 1912-1919


Dr. Leopold Thaler, 1919-1922


Josef Winkelhofer, 1922-1927


Michael Kropf, 1927-1928


Kajetan Baumgartner, 1928-1934


Karl Sobernig, 1934-1938


Dr. Rupert Weidacher, 1938-1939


Gottfried Hörmann, 1939-1941


Dr. Erich Wagner, 1941-1945


Max Becher, Mai und Juni 1945


Hans Erjautz, 1945-1946


Dipl. Ing. Alois Kropf, 1946-1950


Franz Tanner, 1950-1954


Josef Lenz, 1954-1960


Hans Ederer, 1960-1965


Ing. Rudolf Fischer, 1965-1975


Dr. Franz Nussmayr, 1975-2000

Ohne Foto:
Karl Zorn, 1849-1850
Michael Weswaldi, 1850-1858
Karl Zorn, 1858-1864
Michael Weswaldi, 1864-1871
Josef Hadler, 1871-1876
Dr. Vinzenz Treffenschedl, 1876-1881
Dr. Ludwig Heschl, 1887-1888

 
 

Neue Ausgabe der ÖVP-Zeitung

Eine neue Ausgabe der ÖVP-Zeitung ist auf dem Weg in die Haushalte. Mein Dank gilt dem gesamten Redaktionsteam und im Besonderen Laszlo Palocz für die Produktion dieser Ausgabe! Die Zeitung gibt es HIER auch online!

Viola Hammer Trio

Das Debüt der jungen steirischen Pianistin Viola Hammer mit ihrem Trio (Lukas Raumberger, Bass, und Mathias Ruppnig, Drums) hat für viel Aufsehen gesorgt. Zu hören am 24.08.2014, 20 Uhr im Kulturkeller Gleisdorf unter dem Titel „Starke Melodien und ein bisschen Schmutz

Blutspendeaktion

Ihre Blutspende kann Leben retten! Kommen Sie und unterstützen Sie das Rote Kreuz bei dieser wichtigen Aufgabe!

Datum: 26. August 2014, 11 - 13 Uhr und 14 - 19 Uhr, forumKLOSTER

RUND UMMADUM 2014

Die ÖVP-Ortsgruppe Nitscha lädt ein zu RUND UMMADUM 2014! Gemütlich feiern und essen in Nitscha! Start ist um 10:00 Uhr mit einem Wortgottesdienst, danach Frühschoppen, Familienspielefest, usw.
Datum: 24. August 2014, Beginn: 10:00 Uhr, Ort: Weingut Maurer, Am Hohenberg 34

MUSICA SACRA

Werke von J.S. Bach, J. Haydn, W.A. Mozart, F. Zebinger u.a.Instrumentalensemble "Pätzold", Nicodemus Pätzold, Orgel. 31.08.2014, 20 Uhr, Stadtpfarrkirche

Einstimmig

Einstimmige Beschlüsse fielen beim ordentlichen und auch außergewöhnlichen ÖVP-Stadtparteitag. Die Delegierten beschlossen die Fusion der Ortsparteien und schenkten mir volles Vertrauen. Mehr dazu gibt es hier.

DIE FUSION IST BESCHLOSSEN!

Der 23. September 2013 ist ein denkwürdiges Datum, das in die Geschichte der Gemeinden und der Region eingehen wird. Am Abend tagten zeitgleich die Gemeinderäte der Gemeinden Gleisdorf, Labuch, Laßnitzthal, Nitscha und Ungerdorf und haben die Verschmelzung dieser fünf Gemeinden EINSTIMMIG BESCHLOSSEN! Mehr dazu HIER!

 
 
 
Website: INTOUCH Werbeagentur & Internetagentur